HVM lässt zweiten Heimsieg folgen

HV Meuselwitz startet gut in die Saison
Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel der Verbandsliga schaffen die meuselwitzer Handballer einen guten Saisonstart. Mit 31:20 schlug man den TSV Stadtroda.
Nachdem der HVM den Auftaktkrimi gegen Ronneburg für sich entscheiden konnte, stellte man sich am vergangenen Samstag auch der Begegnung mit den Gästen aus Stadtroda mit breiter Brust.
Das gesammelte Selbstvertrauen brachte man allerdings zunächst nicht auf die Platte. Nach einem Durchwachsenen Start in die Partie lag die Heimmannschaft früh (3:6) zurück. In der Verteidigung ließ man die gewünschte Ordnung vermissen und die Gäste schlossen ungestört aus allen Lagen ab. Auch das Angriffsspiel ließ noch zu wünschen übrig. Wenig Bewegung und zu frühe Abschlüsse verhinderten einen flüssigen Spielaufbau. Doch auch den Gästen gelang es nicht recht das Spielgeschehen zu bestimmen und die Meuselwitzer stellten sich in der Abwehr auf den Gegner ein. Nach 20 gespielten Minuten glich man zum (8:8) aus und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe. Keines der Teams schaffte es sich vor dem Pausenpfiff entscheidend abzusetzen und folglich trennte man sich nach 30 Minuten (12:12). Viele fehlerhafte Pässe und Abschlüsse bestimmten die letzten Minuten. Es gab also ausreichend Gesprächsstoff in den Kabinen.
Auch die Anfangsphase der zweiten Hälfte gestaltete sich zunächst ausgeglichen (15:15). Die Akteure des HV Meuselwitz begannen dann aber allmählich die Defensivreihe zu festigen und blockten die Angreifer zunehmend sicher ab. Aus der nun soliden Abwehrarbeit heraus spielte man auch die Angriffe souveräner aus und kam zu besseren Abschlüssen. Die Rückraumschützen rund um R. Höcker der mit acht Treffern bester Torschütze der Begegnung war, kamen immer besser ins Spiel (18:15). Mit dem steigenden Tempo in den Angriffen wurde die Begegnung ansehnlicher und die Fans in der Schnaudertalhalle Meuselwitz sahen jetzt ein munteres Heimspiel des HVM. Die Sicherheit kehrte zurück in die Aktionen der Spieler und die Gäste offenbarten zunehmend Schwächen in der Verteidigung. Sie kamen nicht mehr in die Zweikämpfe. Die sich bietenden Räume nutzten die Meuselwitzer jetzt konsequent aus kamen über die Achse zwischen dem Rückraum und Kreisläufer T. Härling, die erneut hervorragend funktionierte zu sehenswerten Treffern (23:18). Gut 10 Minuten vor Ende der Partie legten die Hausherren nochmals eine Schippe drauf und brach die letzte Gegenwehr der Gäste. Der sicher stehenden Abwehr und der hohen Geschwindigkeit in den Gegenstößen konnte die Mannschaft aus Stadtroda nichts mehr entgegen setzen und letztlich siegte der HVM auch in der Höhe verdient mit (31:20).
K. Schulz
HVM: R. Höcker(8), T. Härling(6), S. Thiel(5), H. Schulz(3), T. Thurm(3),K. Schulz(2), J. Müller(2), D. Zimmermann(2), M. Charous, F. Neumüller,
Tor: J. Müller, D. Oehler

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hv-meuselwitz.de/hvm-laesst-zweiten-heimsieg-folgen