Verletzungspech wirft HVM weit zurück

In den vergangenen Wochen musste der HV Meuselwitz dem großen Verletzungspech Tribut zollen und rutschte in der Tabelle auf den 7. Platz ab.

Nachdem man im Kreisderby bei Aufbau Altenburg bereits auf Rene Höcker und Tino Härling verzichten musste, wurde eine Woche später in Saalfeld der Kader noch dünner. Hendrik Schulz und Sven Thiel fehlten zusätzlich. Gerade einmal mit sechs Feldspielern trat man die Reise nach Saalfeld an. An dieser Stelle braucht man kein Hellseher zu sein um zu wissen, das an diesem Tag für den HVM nichts zu holen sein wird. Bereits in der ersten Halbzeit war die Begegnung entschieden und nach 60 Minuten stand eine 33:20 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Null Siege aus den letzten drei Spielen sind eine ernüchternde Bilanz und gerade bei einer solch ausgeglichenen Liga direkt in der Tabelle sichtbar. Für die kommenden Spiele in diesem Jahr kann die Devise nur maximale Punkteausbeute sein. Die lange Pause kommt an dieser Stelle dem HVM gerade recht, um sich zu finden und die Verletzungen auszukurieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hv-meuselwitz.de/verletzungspech-wirft-hvm-weit-zurueck